Neuer Space

von Robert

Seit Ende Januar teste ich den Webspace von www.uberspace.de.
Die Performance von meinem alten Anbieter (1blu) ist nicht so dolle. Ich weiß nicht woran es liegt, aber manchmal hängt die Seite sekundenlang und bekommt einen timeout. Außerdem werden die Hostingpakete immer teurer und als Rechtfertigung werden Features draufgepackt, die man eh nicht braucht.
Die Uberspacer haben ein sehr interessantes Preismodell: Man zahlt soviel man will bzw. was einem der Space wert ist und im ersten Monat zum Testen zahlt man gar nix. Ich hoffe dieses Beispiel macht Schule.
Einen Nachteil -für manche mag es auch ein Vorteil sein- hat der Uberspace. Es gibt für die Verwaltung des Webspaces kein Webfrontend. Man muss alles "auf der Konsole" machen. Für den erfahrenen Linuxer ist das sicher kein Problem. Für den verwöhnten Windwos-Nutzer aber schon ein Herausforderung. Letztlich gibt es aber gar nicht so viel einzustellen und hat man alles eingestellt, braucht man da auch nur selten noch mal ran...

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.