Boolean

Datentyp für Wahrheitswerte, mit dem Wertebereich WAHR (True) und FALSCH (False)

Wahr oder falsch? True or false?

(31.01.2011) Es ist schon komisch. Man sollte meinen, wahr ist wahr und falsch ist falsch. Was so logisch klingt, ist beim an sich doch so logischen Computer gar nicht so klar und logisch. Es gibt durchaus Programmiersprachen und Programme, die beim Umgang mit Wahr und Falsch so ihre Eigenheiten haben.

Da ich mich jedesmal frage, wie ist es denn nun bei dieser oder jener Gegebenheit, werde ich also versuchen hier eine kleine Übersicht aufzubauen. Wer will kann gerne beitragen…

So scheint es im allgemeinen zu sein:

  • Wahr: 1, Falsch: 0
  • Konvertierung von Zahlen in logische Werte: 0 ist falsch, alle anderen Zahlen sind wahr (Java: keine automatische Konvertierung)

Access

In Tabellen gibt es Ja/Nein-Felder, wobei ein Haken bedeutet JA und NEIN eben ein leeres Kästchen ist und dabei Ja=WAHR und Nein=FALSCH.

Funktionen mit booleschem Ergebnis und Vergleiche liefern in Abfragen im Ergebnis -1 für Wahr und 0 für Falsch. So ergibt erg1: 1=1  bei Access -1 und eine 0 ergibt erg2: 1=2.

In VBA ist es wohl so:  -1 (= alle Bits gesetzt) gilt als WAHR, jeder andere Wert aber als FALSCH. Speziell bei Vergleichen wird das Ergebnis FALSCH als 0 (= kein Bit gesetzt) zurückgegeben.

Action!

TRUE = (jede andere Zahl außer 0)
FALSE = 0

C (++)

TRUE = (jede andere Zahl außer 0)
FALSE = 0

Excel

In Excelsheets ist es so: WAHR + WAHR = 2 und FALSCH + FALSCH = 0; also ist WAHR = 1 und FALSCH = 0

In VBA ist es anders:  -1 (= alle Bits gesetzt) gilt als WAHR, jeder andere Wert aber als FALSCH. Speziell bei Vergleichen wird das Ergebnis FALSCH als 0 (= kein Bit gesetzt) zurückgegeben.

Schreib was...